ewaK1-330x270

Wie alles begann

AGNIESZKA SYLWIA KOŁCZEWSKA

AGNIESZKA SYLWIA KOŁCZEWSKAAgnieszka

Agnieszka Kołczewska- Misikerin, Congaspielerin, Perkussionistin, Sängerin, Autorin der Texte, Manager, Kulturanimateurin und Animateurin der Trommelbewegung in Lublin.

Absolventin der Fachrichtung : Kulturanimateur und- manager mir im Fachgebiet Teater an der Maria Curie- Skłodowska Universität Lublin.

Seit 1992 mit lubliner Musikgesellschaft verbunden.

Sie besuchte die Perkussionsklasse in erster privater A. Rubinstein Musikschule I und II Grades in Lublin. Sie sang in „Igor &B.B.K. Acoustic Sound” (1992- 1995- akustische Musik);

Sie hatte an der Erschaffung von lubliner Trommlergruppe „GONBLE (1995- 1998) teil.

Vom Mai 1995 ist sie eine Percussistin in St. Nicolaus Orchester (Orkiestra Św. Mikołaja) www.mikolaje.lublin.pl; Seit 1998 tritt sie als eine Sängerin und Congaspielerin, Mitgründerin und Manager in „Jahiar Group” (persische Musik) auf.

Sie ist Animateurin der Trommelbewegung. Seit 1996 führt sie zyklische sog. Unaufhörliche Trommelworkshops.
Bandleaderin von Trommlergruppen „Escola! Ritmo” (2004- 2006) und „Młode Djembe” (seit 2007) Diese Bands entstanden infolge des Workshops, ihre Mitglieder waren Studenten, die an dem Workshop teilnahmen, Adepten der Trommelkunst.
Veranstalterin von internationalen Festival der Kultur und Musik des Orients „Orient Lublin” (2002- 2005) Als eine Schauspielerin und Musikerin arbeitete sie mit dem „Theater aus Lublin” mit (1994- 1995), wo sie eine Musik zu den Spektakeln schrieb, u. a.: Europeen Voo Doo Dole.
Sie nahm für viele polnischen Musikgruppen auf (persische Musik, Trommel, Gesang).
Seit 2006 arbeitet sie mit einem Komponist R. Rozmus zusammen. Ihre Trommelstücke wurden für renommierte weltweit bedeutsame Filmproduktionen mit internationaler Besetzung aufgenommen. „Die Geheimnisse des Vatikans”, „Das römische Triptik” (in 9 Schprachen übergesetzt.)
Seit 2009 arbeitet sie mit J. Ch. Andersen Theater der Puppe und des Schauspielers in Lublin, wo sie sowohl Musik zu Spektakeln schreibt als auch sie live spielt. ( „Das Rolandslied” Regie: Daniel Arbaczewski, „Die Abenteuer von Sindbad” Regie: Mark Pitman, Sean Mayett.)
Agnieszka Kołczewska hat über 2000 Konzerte hinter sich.
Im Dezember 2008 wurde sie für langjährige Ausbreitung und Popularisierung von der Kultur mit dem Preis des lubliner Präsidenten ausgezeichnet. Seit Oktober 2009 ist sie eine Koordinatorin der kulturellen Ausbildung im Akademischen Kulturzentrum der Maria Curie- Skłodowska Universität „Chatka Żaka” www.ack.lublin.pl
agamenago@02.pl
Tel.: +48 602-266-695